Open Research Data im Landesarchiv Berlin II

2020-01-22T13:54:23Z (GMT) by Schroll, Heike

Digitale Technologien eröffnen enorme Möglichkeiten, Archive zugänglicher zu machen und ein Angebot aufzubauen, mit dem Teilhabe gestärkt wird, Barrieren abgebaut und Menschen für das kulturelle Erbe begeistert werden können.

Das Landesarchiv Berlin verfolgt bereits seit 2007 eine Digitalisierungsstrategie, um entsprechende quantitative und qualitative Voraussetzungen für Digitalisierung und Präsentation zu schaffen. Dabei unterscheidet es nicht nach Kulturdaten oder Forschungsdaten; alle überlieferten archivischen Daten - vorhanden in Akten, Karten, Plänen, Fotografien, Filmen, Karteien, Dateien - sind Forschungsdaten, auch wenn sie von einer Kultureinrichtung verwahrt oder generiert wurden.

Hinzu kommen die von den Archivarinnen und Archivaren oftmals über Jahrzehnte geschaffenen Datensammlungen. In diesen offenen Datenbanken finden sich einerseits Hunderttausende Datensätze mit beschreibenden Informationen zu Archivgut. Andererseits wird Archivgut, z. B. Fotos, Karten oder Standesamtsregister, umfangreich in Form von Digitalisaten präsentiert, die ebenfalls für die Forschung zur Verfügung stehen.

Der Vorteil dieser online-Angebote liegt auf der Hand: Archive erreichen damit eine wachsende Sichtbarkeit in der Kulturlandschaft und idealerweise völlig neue Nutzergruppen. Durch die Niedrigschwelligkeit der Nutzungsmöglichkeiten – sie sind nicht nur von Menschen mit einschlägiger akademischer Fachausbildung auswertbar, sondern auch von Bürgerwissenschaftlern, für Projekte der citizen science, für allseitige Forschung und Lehre  - profitieren alle Interessierten.

Dieses Poster stellt die Archivdatenbank „Berliner Stadtchronik“ und die Datenbank „Wiedergutmachungsämter von Berlin“ vor. Die Stadtchronik bietet über 17.000 Datensätze mit vielfältigsten Informationen zum Leben in Berlin und zur Stadtgeschichte. In der Datenbank der Wiedergutmachungsämter ist die Behördenkartei zu 800.000 Verfahrensakten der Berliner Wiedergutmachungsämter zur Nachnutzung bereitgestellt.